Wasserspringen: Hausding verkündet Karriere-Ende

Einer der Größten sei­nes Sports macht Schluss: Ausnahme-Wasserspringer Patrick Hausding (Berliner TSC) hat am Mittwoch (4. Mai) sein Karriere-Ende ver­kün­det. Nach 25 Jahren Leistungssport, in denen der vier­ma­li­ge Olympia-Teilnehmer drei Olympia-Medaillen, den WM-Titel 2013, 15 EM-Titel und unzäh­li­gen Deutsche Meister-Titel gewann, sei es an der Zeit, sich dem Leben nach dem Sport zu wid­men. Dieser Schritt „hat es sich ange­bahnt“, wie er selbst sag­te. Über zwei Jahrzehnte Hochleistungssport hät­ten ihre Spuren hin­ter­las­sen, so der belieb­te Athlet, der gleich vier­mal zu Berlins Sportler des Jahres gewählt wor­den ist. Dem Wasserspringen will Patrick Hausding auf jeden Fall treu blei­ben – in wel­cher Form bleibt offen. Jetzt genießt der 33 Jahre alte Berliner erst ein­mal mehr Zeit mit der Familie und kon­zen­triert sich auf sein Lehramtsstudium.