Wasserball: Herren-EM endet mit Platz 13

Deutschlands Wasserballer haben die Europameisterschaft in Split (CRO) auf Platz 13 abgeschlossen.

Im Platzierungsspiel gegen Malta gewann die deut­sche Mannschaft mit 14:11 und been­de­te das Turnier mit zwei Siegen und drei Niederlagen.

Die jun­ge Mannschaft wur­de durch die Spieler Moritz Schenkel (Kapitän), Marko Stamm (230 Länderspiele) und Mateo Cuk (90 Länderspiele) geführt.

Das DSV-Team für die Wasserball-EM in Split:

Kevin Götz, Phillip Kubisch, Jan Rotermund, Moritz Schenkel, Niclas Schipper, Fynn Schütze, Zoran Bozic, Mateo Cuk, Maurice Jüngling, Marko Stamm, Denis Strelezkij, Philipp Dolff, Mark Gansen, Lukas Küppers, Ferdinand Korbel