Schwimmen: Deutsche Meisterschaft abgesagt

Ursprünglich waren die natio­na­len Titelkämpfe für April 2020 ange­setzt. Dann auf den 29.10.-1.11.2020 verschoben.
Die stei­gen­den Corona-Zahlen und der deut­lich gesun­ke­ne Meldezahlen führ­ten zur Absage der deut­schen Meisterschaften, die im Europasportpark in Berlin statt­fin­den sollten.
"Der Schutz der Gesundheit stand bei der Umsetzung aller sport­li­chen Aktivitäten im Schwimmsport in der Coronavirus-Krise stets im abso­lu­ten Mittelpunkt unse­rer Überlegungen. Angesichts der aktu­el­len Entwicklungen mit deutsch­land­weit rasant stei­gen­den Infektionszahlen, den damit ver­bun­de­nen Unsicherheiten und den ein­dring­li­chen Appellen der Bundesregierung sehen wir uns ver­an­lasst, die DM2020 abzu­sa­gen“, führ­te Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen aus.