Radsport: Medaillenerfolge bei der U23-EM

Bei der im por­tu­gie­si­schen Anadia statt­fin­den­den U23-Europameisterschaft glänz­ten die Berliner*innen Fabienne Jährig (BRC Zugvogel Berlin), Maurice Ballerstedt (Alpecin Fenix) und Tobias Buck-Gramcko (rad-net ROSE Team) mit Medaillen und Top-10-Platzierungen. Fabienne sicher­te sich in der Mannschaftsverfolgung mit ihren Teamkolleginnen im klei­nen Finale gegen Frankreich über­le­gen die Bronze-Medaille mit 4:27,31. Im Punktefahren der U23 Frauen beleg­te sie den 6. Rang. Maurice erreich­te über die olym­pi­schen Disziplinen Einzelfahren und Straße (Einzel) Platz 10 und 9 und konn­te sich im Mannschaftszeitfahren mit dem Team den Europameistertitel sichern. Auch Tobias schaff­te es auf das Treppchen und wur­de am Ende Dritter in der Einerverfolgung. In der Mannschaftsverfolgung der U23-Männer-Wertung fuhr er auf den 5. Platz. Zudem schaff­te er es, sich den Europameistertitel zu sichern. Im Mannschaftszeitfahren (Straße) wur­de er sou­ve­rän Erster mit sei­nen Teamkollegen.