Radsport: Deutschland hat elf Olympia-Startplätze

Nach der Weltmeisterschaft in Berlin ist für die Bahnradsportler auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zu Ende gegan­gen. Demnach ist Australien die ein­zi­ge Nation, die sich für alle Disziplinen - sowohl bei den Männern als auch den Frauen - qua­li­fi­ziert hat. Deutschland ist in elf der zwölf Wettbewerbe dabei - das gelang mit Großbritannien und Neuseeland nur zwei wei­te­ren Verbänden.
Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat bei den Männern Startplätze in allen Rennen: Mannschaftsverfolgung, Zweiermannschaftsfahren, Omnium, Sprint, Teamsprint und Keirin. Ledlich im Omnium der Frauen wur­de die Qualifikation ver­passt. Somit kön­nen ins­ge­samt 14 deut­sche Athleten nach Tokio rei­sen - acht Männer und sechs Frauen, davon fünf bezie­hungs­wei­se vier Ausdauer- und drei bezie­hungs­wei­se zwei Kurzzeitspezialisten.