Para-Kanu: Felicia Laberer gewinnt DM-Bronze

Die 10. Deutschen Parakanu-Meisterschaften in Hamburg waren der letz­te Test unter Wettkampfbedingungen für die Parakanu-Paralympics Mannschaft., bevor es vom 2.-4.September auf dem Sea Forest Waterway in Tokio um paralym­pi­sche Medaillen geht. Beim Verfolgungsrennen, das auf Initiative des Bundestrainers ins Programm der Deutschen Meisterschaften auf­ge­nom­men wor­den war, star­ten die Paddler aller Startklassen und Bootsklassen hin­ter­ein­an­der in vor­her berech­ne­ten Zeitabständen. Wer dann nach 200m als ers­ter die Ziellinie über­quert, war der Gesamtsieger. Die lang­sams­ten aus der Vl 1 begin­nen, und als letz­tes star­tet die Startklasse Kl 3. Es gewann Edina Müller, Hamburger KC, vor Katharina Bauernschmidt, WSV Niederrhein Duisburg und Felicia Laberer vom SC Grünau Berlin.