Kanu-Rennsport: Zweite nationale Olympiaqualifikation

In Duisburg auf der Wedau fand die 2. natio­na­le Olympiaqualifikation statt, an der ca. 100 Sportler und Sportlerinnen teil­nah­men. Bei den anste­hen­den Weltcups wird das end­gül­ti­ge Ticket für die Olympischen Spiele ver­ge­ben. Im K1 über 200m der Herren sieg­te Kostja Stroinski in Abwesenheit von Routinier Ronald Rauhe aus Potsdam. Conrad Scheibner gewinnt im C1 über 1000m knapp vor dem Leipziger Peter Kretschmer und vor Olympiasieger Sebastian Brendel. Über die 500m sieg­te Kretschmer vor Moritz Adam im C1. Für den C2-Ausscheid beim Weltcup im unga­ri­schen Szeged haben sich die Boote Sebastian Brendel und Tim Hecker sowie Conrad Scheibner und Michael Müller qualifiziert.
Sowohl bei den Kajak- als auch bei den Canadier-Damen gab es zur 2. natio­na­len Qualifikation wenig Veränderungen im Vergleich zum ers­ten Kräftemessen vor zwei Wochen. Im K1 sieg­te erneut auf der 500m- und 200m-Distanz Sabrina Hering-Pradler. Bei den Canadier-Damen sieg­te eben­falls Lisa Jahn in allen Rennen. Wie beim ers­ten Qualifikationswettkampf beleg­te Sophie Koch auch die­se Mal den 3.Platz im C1.