Judo: IJF-World-Tour in Taschkent

Fast 500 Teilnehmer aus 71 Nationen gin­gen in der usbe­ki­schen Hauptstadt beim Grand Prix an den Start. Zuschauer waren in der Humo Arena nicht zuge­las­sen. Im Medaillenspiegel gewann Japan mit neun Goldmedaillen, einer Silber- und einer Bronzemedaille vor der Mongolei (2/2/1) und Südkorea (1/1/4).
Die in Berlin trai­nie­ren­de Renée Lucht (+78kg) beleg­te Rang 7. Nach jeweils einem Sieg muss­te sich Teresa Zenker (-78kg) im Achtelfinale geschla­gen geben. Auch Daniel Zorn (+100kg) schied vor­zei­tig aus.
Nächste Station der IJF-World-Tour ist der Judo Grand Slam vom 26. bis 28. März 2021 in Tiflis (Georgien).