Handball U20-EM: Platz 7 für Deutschland

Als Titelverteidiger reis­ten die deut­schen Handballer der U20 zur dies­jäh­ri­gen Europameisterschaft nach Portugal. Unter ihnen die Berliner Matthes Langhoff (Füchse Berlin/ VfL Potsdam), Tim Freihöfer (Füchse Berlin), Lasse Ludwig (Füchse Berlin/ VfL Potsdam) und Maxim Orlov (Füchse Berlin/ VfL Potsdam). Mit Siegen gegen die Isländer und Italiener spiel­te das deut­sche Team eine star­ke Gruppenphase. Auch in der sich anschlie­ßen­den Hauptrunde setz­te es sich über­zeu­gend mit 32:27 gegen Frankreich durch. Im ent­schei­den­den zwei­ten Hauptrundenspiel gegen Schweden gelang es ihm jedoch lei­der nicht, den knap­pen Halbzeitstand von 10:11 in einen Sieg umzu­wan­deln. Am Ende zog Schweden mit einem 25:29 Sieg gegen Deutschland ins Halbfinale ein. Der Titelverteidiger konn­te zumin­dest im Spiel um Platz 7 noch ein­mal über­zeu­gen und gewann gegen Dänemark 32:27.