Handball: Deutsches Team beendet WM auf Platz zwölf

Das letz­te Spiel in der Hauptrunde gegen Polen ende­te mit einem Unentschieden (23:23). Schon vor dem Polen-Spiel hat­te die nach neun Absagen neu­for­mier­te deut­sche Mannschaft durch Niederlagen gegen Ungarn und Europameister Spanien vor­zei­tig das Viertelfinale ver­passt. Damit kehrt das Team um Bundestrainer Alfred Gislason mit der schlech­tes­ten Platzierung in der Verbandsgeschichte von den Titelkämpfen in Ägypten zurück.
Jetzt gilt alle Aufmerksamkeit der Olympiaqualifikation Mitte März in Berlin. Dort spielt Team-Deutschland in einem Vierer-Turnier mit Schweden, Slowenien und Algerien um zwei Tokio-Tickets.