Eisschnelllauf: Pechstein mit drei TOP 10-WM-Platzierungen

Claudia Pechstein konn­te kurz vor ihrem 49.Geburtstag mit drei Platzierungen unter den TOP 10 bei der Einzel-Weltmeisterschaft in Heerenveen auf­war­ten. Trotz star­ker Rückenproblem lief sie im Teamwettbewerb auf den 8. Platz und im Massenstart auf den 9. Platz durch einen Zwischenspurt. Über die 5.000 m kam sie auf den 10. Platz. Gesundheitsbedingt muß­te die Ausnahmeathletin auf einen Start über die 3.000 m verzichten.
Zugleich war es für Claudia eine WM der Rekorde: Es war ihre 20. Weltmeisterschaft auf den Einzelstrecken. Ihre ers­te WM absol­vier­te sie 1996 im nor­we­gi­schen Hamar und sie stand seit­dem 57 Mal am Start. Das ist Rekord. Weitere 24 Weltmeisterschaften erleb­te Claudia Pechstein im Mehrkampf und dies 1992 zum ers­ten Mal - auch das Rekord. Sie gewann mehr als 40 WM-Medaillen.
Keine ande­re Athletin kann sol­che Zahlen vorweisen.