Turnen: Lukas Dauser am Barren WM-Achter

Nach dem 10.Platz der Mannschaft bei den Weltmeisterschaften in Katar - mit den bei­den Berlinern Lukas Dauser und Philip Herder - ging es in die Finalewettbewerbe.
Lukas - nach einem Jahr Pause durch eine schwe­re Knieverletzung erst­ma­lig wie­der auf inter­na­tio­na­ler Bühne- - schaff­te im Vorkampf den ach­ten Platz am Barren. Im Finale konn­te er sich auf Grund eines Fehlers nicht mehr stei­gern. Zudem schaff­te er auch mit sei­nem Mannschaftskameraden Marcel Nguyen den Sprung ins Mehrkampffinale. Aber auch hier blieb mit dem 24.Platz noch "Luft nach Oben".
Bei der Heim-WM im kom­men­den Jahr in Stuttgart gilt es, das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio zu lösen.