DSV-Team Europameisterschaften in Belgrad

24. Juni 2024 | Schwimmen

Im serbischen Belgrad fanden in den Sportarten Synchronschwimmen, Wasserspringen und Schwimmen vom 10.06 – 23.06.24 die European Aquatics Championships statt.

Eröffnet wurde die Europameisterschaften mit der Sportart Synchronschwimmen.

Die DSV Athleten konnten einmal Gold im Mixed (u.a. mit Frithjof Seidel) und zweimal Silber gewinnen. Frithjof Seidel startete auch im Einzel und belegte den 6. Platz.

Nach dem Synchronschwimmen starteten zeitgleich die Wettbewerbe im Wasserspringen und Schwimmen.

In der Sportart Wasserspringen konnten insgesamt drei Medaillen (einmal Silber und zweimal Bronze) geholt werden. Berlin wurde vertreten von den Athlet/innen Jana Lisa Rother, Lotti Hubert, Carolina Coordes, Lou Massenberg, Luis Carlo Avila Sanchez und Tom Waldsteiner.

1m Frauen: 5.Platz Jana Lisa Rother, 8. Platz Lotti Hubert

3m Frauen: 4.Platz Jana Lisa Rother

10m Frauen: 10.Platz Carolina Coordes

3m Synchron: 4. Platz Jana Lisa Rother, Lotti Hubert

3m Synchron: 6. Platz Lou Massenberg, Jonathan Schauer

10m Synchron: 6.Platz Luis Carlo Avila Sanchez, Tom Waldsteiner

Mixed Team Event: 3.Platz Carolina Coordes, Jana Lisa Rother, Lou Massenberg, Luis Carlo Avila Sanchez

10m Mixed Synchron: 2.Platz Tom Waldsteiner, Carolina Coordes

3m Mixed Synchron: 3.Platz Lou Massenberg, Jana Lisa Rother

Die deutschen Schwimmer/innen schlossen die EM mit einer Goldmedaille, drei Silbermedaillen und drei Bronzemedaillen ab. Aus Berliner Sicht starteten Leonie Kullmann und Luca Nik Armbruster in die EM.

100m Schmetterling: 7.Platz Luca Nik Armbruster

4x 200m Freistil: 4.Platz (Maya Werner, Leonie Kullmann, Nicole Maier, Celine Rieder)

4x 200m Mixed Freistil: 3. Platz (Danny Schmidt, Phillipp Peschke, Nicole Maier, Leonie Kullmann)