Tokio 2021 I Para-Radsport: Senska mit Platz 6 in der Einerverfolgung

Pierre Senska been­de­te das 3000-Meter-Verfolgungsrennen der Startklasse C1 mit dem sechs­ten Platz. Pierre fuhr in der Qualifikation mit einer Zeit von 3:50,016 Minuten einen neu­en deut­schen Rekord und zugleich per­sön­li­che Bestleistung. Diese Zeit hät­te noch in Rio für Gold gereicht. Jedoch war die Konkurrenz aus­ge­spro­chen stark und zusätz­lich wur­den zwei der fünf Fahrer, die sich vor Pierre plat­zier­ten, von der Klasse C2 in C1 reklassifiziert,