Sportarten

Durch den OSP Berlin wer­den rund 500 Bundeskaderathleten (A-C) aus über 30 olym­pi­schen Sportarten kom­plex betreut. Im Mittelpunkt ste­hen dabei die unten genann­ten Schwerpunktsportarten. Neben den unmit­tel­ba­ren Betreuungsaufgaben für Berliner Bundeskaderathleten führt der OSP Berlin auf der Grundlage bestehen­der Kooperationsvereinbarungen die zen­tra­le Betreuung für Bundeskaderathleten in ca. 20 Sportarten an den Standorten Berlin und Kienbaum durch. Darüber hin­aus sind die Spezialisten des OSP Berlin auch außer­halb Berlins - im In- und Ausland - bei der Betreuung von Bundeskaderathleten tätig.

Schwerpunktsportarten

Die Festlegung der Schwerpunktsportarten an den Olympiastützpunkten erfolgt in Abstimmung mit den olym­pi­schen Spitzensportverbänden durch den Geschäftsbereich Leistungssport im Deutschen Olympischen Sportbund.
In Berlin sind gegen­wär­tig 23 olym­pi­sche Sportarten als Schwerpunktsportarten anerkannt.

Basketball / Männer
Beachvolleyball
Bogenschießen
Boxen
Eishockey
Eiskunstlauf
Eisschnelllauf
Handball
Hockey
Fechten
Gewichtheben
Judo
Kanurennsport
Karate
Leichtathletik
Moderner Fünfkampf
Radsport
Rudern
Schwimmen
Segeln
Turnen
Volleyball
Wasserball / Männer
Wasserspringen

Weitere olympische Sportarten

Weitere olym­pi­sche Sportarten mit Bundeskadern in Berlin:

Badminton
Fußball
Ringen
Rhythm. Sportgymnastik
Rugby
Sportschießen
Tennis
Tischtennis

Behindertensport

Seit 1998 stellt der Olympiastützpunkt Berlin alle sei­ne Dienstleistungen auch den bes­ten Athleten des Behindertensports zur Verfügung. Somit trägt der OSP Berlin dazu bei, dass die Berliner Sportler mit Handicap gut vor­be­rei­tet zu ihren inter­na­tio­na­len Saisonhöhepunkten (Europa- und/oder Weltmeisterschaften bzw. Paralympische Spiele) fah­ren können.

Kanu
Leichtathletik
Rollstuhlbasketball
Rollstuhltennis
Rollstuhltischtennis
Schwimmen
Segeln

Darüber hin­aus wer­den auch aus­ge­wähl­te Athletinnen und Athleten des Gehörlosenverbandes betreut.