Schwimmen: Tobehn mit vier Starts bei der JWM

Bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Budapest ging die sechs­fa­che JEM-Medaillengewinnerin, Maya Tobehn, vier Mal an den Start. Auf Platz vier lan­de­te das deut­sche Staffelquartett im Finale über 4×200 m Freistil der Frauen hin­ter den USA, Australien und Kanada in 8:03,58 min. Maya war als Startschwimmerin ins Rennen gegan­gen. Auf Rang fünf lag im JWM- Finale das 4×100-m-Freistilquartett. In den Einzelwettbewerben hat­te Maya über 100 m Freistil im Halbfinale den 11. Platz in 55,54 s belegt und über 200-m-Freistil wur­de es für die 17-Jährige in 2:01,44 min Rang 14.