Schwimmen: Lisa Graf und Anna Dietterle für die EM 2018 nominiert

Insgesamt 31 Beckenschwimmer – 15 Frauen und 16 Männer – wur­den vom Nominierungsausschuss des Deutschen Schwimm-Verbandes in das Team für die Europameisterschaften in Glasgow vom 3. bis 9. August 2018 beru­fen. Elf Aktive, dar­un­ter Lisa Graf, haben die vom DSV gefor­der­ten EM-Normen in den Einzeldisziplinen unter­bo­ten. Die wei­te­ren Aktiven, dar­un­ter Anna Dietterle, kom­men in den Staffeln des DSV zum Einsatz oder wer­den zur Absicherung die­ser mit­ge­nom­men. Der DSV hat­te das „Staffel-Projekt“ Ende 2017 ins Leben geru­fen, um ein Zeichen zu set­zen und es als Aufbruch mit Blick auf die Olympischen Spiele 2020 beti­telt.

Die 31-köpfige DSV-Mannschaft für die EM in Glasgow:
Frauen (15): Leonie Beck (Würzburg), Lisa Graf (Neukölln), Franziska Hentke (Magdeburg), Sarah Köhler (Frankfurt), Laura Riedemann (Halle/Saale), Celine Rieder (Neckarsulm), Annika Bruhn (Neckarsulm), Anna Dietterle (Spandau), Reva Foos (Darmstadt), Isabel Gose (Potsdam), Jenny Mensing (Wiesbaden), Johanna Roas (München), Aliena Schmidtke (Magdeburg), Jessica Steiger (Gladbeck), Marie Pietruschka (Leipzig)
Männer (16): Philip Heintz (Heidelberg), Johannes Hintze (Potsdam), Henning Mühlleitner (Neckarsulm), Florian Wellbrock (Magdeburg), Damian Wierling (Essen), Christian Diener (Potsdam), Christoph Fildebrandt (Saarbrücken), Jacob Heidtmann (Elmshorn), Josha Salchow (Potsdam), Fabian Schwingenschlögl (Neckarsulm), Poul Zellmann (Essen), Marius Zobel (Magdeburg), Jan-Philip Glania (Frankfurt), Marius Kusch (Essen), Maximilian Pilger (Essen), Peter Varjasi (Mittelfranken)