Radsport: Verfolger erreichen WM-Platz fünf

Der Männer-Vierer mit Felix Groß, Theo Reinhardt, Leon Rohde und Domenic Weinstein ver­bes­ser­te sich nach Platz 6 in der Qualifikation auf Rang fünf, ver­paß­te aber das klei­ne Finale.
Dennoch ist die­ser 5.Platz in Hinblick auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele von beson­de­rer Bedeutung: das BDR-Flaggschiff belegt nun­mehr Rang sie­ben. Die bes­ten Acht star­ten in Tokio.
Die WM in Polen mar­kiert die Halbzeit der Qualifikation.
WM-Gold sicher­te sich der Vierer aus Australien in Weltrekordzeit vor Großbritannien.

Bei den Frauen konn­te Charlotte Becker krank­heits­be­dingt nur in der Qualifikation antre­ten. Der Vierer in der Besetzung Franziska Brauße, Lisa Brennauer, Lisa Klein und Gudrun Stock gewann gegen die USA in 4:21,252 Minuten und wur­de damit Sechster. Auch hier sieg­te das Team aus Australien vor den Britinnen.