Paracyclon: Kruse/Nimke belegen Rang sechs bei der WM

Der Start von Kai-Kristian Kruse und Stefan Nimke über 1000 Meter hat­te im deut­schen Team zunächst für einen Schreckmoment gesorgt. Kurz nach dem Start ver­lor der hin­te­re Reifen Luft, das Tandem kam ins Straucheln – und muss­te dar­auf­hin den Lauf abbre­chen. Doch die Verantwortlichen in Rio ent­schie­den, dass das deut­sche Duo erneut star­ten durf­ten. Und die bei­den nutz­ten die zwei­te Chance. In einem gro­ßen Starterfeld von 24 Teams zeig­ten sie eine soli­de Leistung und beleg­ten Rang sechs.