Hockey: Deutsche Damen verlieren kleines Finale

Bei der Hallen-EM in Minsk schramm­te das jun­ge Damen-Team knapp am Podestplatz vor­bei. Im Spiel um Bronze ver­lor die Mannschaft von Bundestrainer Akim Bouchouchi im Penalty-Shootout gegen die tsche­chi­sche Mannschaft 3:4, nach­dem es in der regu­lä­ren Spielzeit kei­nen Sieger gab. Noch in der Vorrunde besieg­ten die "Damas" Tschechien mit 4:1 sowie die Ukraine mit 4:3 und Belgien mit 7:3. Im Halbfinale dann das Aus gegen den spä­te­ren Europameister Weißrussland, der die Niederlande im Finale nach Shootout mit 5:4 besieg­ten. Im deut­schen Team auch die BHC-Torhüterin Anna KIlian.

Damit blie­ben die deut­schen Damen erst zum 2.Mal nach 2016 ohne Medaille. Von 1975-2018 wur­den sie 15x Europameister, 2x Vize-Europameister und 1x Bronzemedaillengewinner.