Eiskunstlauf: Paul Fentz bei der EM mit TOP 10 Platzierung

Der Deutsche Vizemeister, Paul Fentz, konn­te sowohl mit sei­ner Kurzkür als auch in der Kür über­zeu­gen und absol­vier­te bei­de Programme hoch kon­zen­triert. Nach dem Kurzprogramm lag er auf Platz 12 und been­de­te mit vie­len tech­nisch sau­be­ren Sprüngen sei­ne Kür. Das bedeu­te­te Platz 10 bei den Europameisterschaften in Ostrava. Somit sicher­te Paul nicht nur sein WM-Ticket son­dern auch den begehr­ten zwei­ten Startplatz bei der nächs­ten Europameisterschaft 2018 in Moskau für die Deutsche Eislaufunion.

Bei ihrer zwei­ten Europameisterschaft lie­fen Minerva Hase und Nolan Seegert ein feh­ler­frei­es Kurzprogramm und ver­bes­ser­ten sich in der anschlie­ßen­den Kür mit per­sön­li­cher Bestleistung auf Rang 12. Aljona Savchenko/Bruno Massot haben sich mit ihrer atem­be­rau­ben­den Kür noch um einen Platz ver­bes­sert und die Silbermedaille gewon­nen.