Bogenschießen: Lisa Unruh gewinnt Silber beim Heimweltcup 

Bei der vier­ten und letz­ten Ausgabe der World Archery World Cup-Reihe errang Lisa Unruh vor hei­mi­schen Publikum Silber in der Einzelwertung. Die südkoreanische Kontrahentin Lee Eun Gyeong ging schnell 4:0 in Führung, Lisa schoss stark und hol­te jeweils ein Unentschieden im drit­ten und vier­ten Satz zum 6:2 Endstand. Mit die­ser Platzierung qua­li­fi­ziert sich Lisa als ein­zi­ge deut­sche Teilnehmerin zum World Cup Finale im türkischen Samsun Ende September. Bisher gelang nur Elena Richter (Shanghai 2014) und Florian Kahllund (Antalya 2014) die­ses Kunststück.

Elena Richter wur­de im Einzelwettbewerb sieb­zehn­te. Im Einzel der Männer war für Florian Kahllund im Achtelfinale Schluss. Gegen den süd­ko­rea­ni­schen Weltranglisten-1. Kim Woojin hieß es am Ende 2:6 und somit Platz neun. Sowohl die Recurve-Frauen in der Besetzung Elena Richter, Michelle Kroppen und Lisa Unruh wie auch die Recurve-Männer mit Maximilian Weckmüller und Florian Kahllund schie­den bereits im 1/8-Finale aus dem Wettbewerb. Mit 3:5 muss­ten sich Lisa Unruh und Florian Kahllund im Achtelfinale des Mixed-Turniers dem Duo aus Indien geschla­gen geben.