Beachvolleyball: Platz Fünf bei den World Beach Games

Das jun­ge Team des Deutschen Volleyball-Verbandes hat bei den ANOC World Beach Games in Katar den 5. Platz erreicht. Das mit einer Wildcard aus­ge­stat­te­te Team um Dan John, Momme Lorenz, Lui Wüst, Julian Schupritt und Mio Wüst darf trotz drei Niederlagen bei einem Sieg sehr zufrie­den sein.
Im Viertelfinale konn­te die jun­ge deut­sche Mannschaft nicht gegen das stark auf­spie­len­de Quartett aus Polen mit­hal­ten. Am Ende stand ein 0:2 nach deut­li­chen Sätzen (11:21, 9:21) auf der Anzeigetafel und somit ein 5. Platz bei den World Beach Games. DVV-Sportdirektor für Beach-Volleyball Niclas Hildebrand war den­noch mit dem Turnierverlauf zufrie­den: "Den unge­wöhn­li­chen Wettbewerbsmodus "Vier-gegen-Vier" ken­nen wir in Deutschland nicht. Wir haben mit einem der jüngs­ten Teams fast ohne Möglichkeit zur Turniervorbereitung teil­ge­nom­men und uns sehr gut geschla­gen."