Beachvolleyball: Holtwick/Semmler mit Bronze bei Beach World Tour

Katrin Holtwick und Ilka Semmler gewan­nen das klei­ne Finale bei den Vitoria Open gegen die Australierinnen Bawden/Clancey nach 2:1 Sätzen. Dafür erhielt das Team 400 Weltranglistenpunkte. Nach knapp vier­wö­chi­gem Aufenthalt in Brasilien mit ins­ge­samt drei Turnieren hat­ten Katrin und Ilka die grö­ße­ren Kraftreserven und erhöh­te das Punktekonto in der Olympia-Qualifikation um 160 Zähler auf nun­mehr 4390 Punkte. Das war wich­tig, denn die natio­na­le Konkurrenz punk­te­te eben­falls. Im Rennen um die zwei deut­schen Startplätze für die Olympischen Spiele in Rio lau­tet die Reihenfolge nun Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (5740), vor Borger/Büthe (4600), vor Holtwick/Semmler, vor Laboureur/Sude (4090).

 

Das nächs­te Turnier der World Tour für die Frauen fin­det vom 12.-17. April in Xiamen statt. Insgesamt gibt es noch acht Turniere plus die Europameisterschaft in Biel/Schweiz (1.-5. Juni), die in die Olympia-Qualifikation ein­flie­ßen. Und man kann davon aus­ge­hen, dass es bis zum Schluß span­nend bleibt.

 

Weitere Nachrichten und Magazine fin­den Sie in unse­rem Archiv.