Beachvolleyball: Betzien/Erdmann mit Platz zwei in Zinnowitz

Nach neun­jäh­ri­ger Pause kehr­te die rang­höchs­te natio­na­le Beachvolleyballserie, die Techniker Beach Tour, nach Usedom zurück. Beim letz­ten Tourstopp vor den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand (30.08. – 02.09.) demons­trier­ten die bes­ten Beach-Volleyballer der Republik ihr gan­zes Können. Den Zuschauern wur­den in der „com­di­rect bank Arena“ sowie an den drei Nebencourts spek­ta­ku­lä­re Ballwechsel und Spitzensport auf aller­höchs­tem Niveau gebo­ten. Insgesamt ver­folg­ten an den drei Turniertagen rund 36.000 Zuschauer die Techniker Beach Tour Zinnowitz.
In der Männerkonkurrenz sicher­te sich das Nationalteam Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms (Rattenfänger Beachteam TC Hameln) sei­nen drit­ten Titel. Im Finale tra­fen sie auf Max Betzien und Jonathan Erdmann vom VC Olympia. Nachdem Bergmann/Harms den ers­ten Durchgang bereits mit 21:19 für sich ent­schie­den, nutz­te das Nationalduo im zwei­ten Satz ihren ins­ge­samt ach­ten Matchball zum 2:0-Finalsieg. Betzien/Erdmann erreich­ten mit dem zwei­ten Rang ihre bes­te Platzierung in der aktu­el­len Saison.