Turnen: Philipp Herder im WM-Mehrkampffinale

Philipp Herder hat im Mehrkampffinale der Turn-WM in Montreal den 18. Platz belegt. Mit sei­nem Sechskampf erziel­te der Berliner 80,166 Punkte. Neuer Weltmeister wur­de Xiao Ruoteng aus China mit 86,933 Zählern. Es war zwar nicht ganz der erhofft feh­ler­freie Wettkampf, trotz­dem konn­te sich die Leistung des 24-Jährigen in der Tat abso­lut sehen las­sen. Der Einstieg in das Finale an den Ringen gelang pro­blem­los (13,50 Pkt.), aber am Sprung muss­te er Abzüge hin­neh­men (13,00 Pt.). Nach einer schö­nen Barrenübung, die dem Studenten 14.100 Punkte ein­brach­te, kam das Reck (12,600 Pkt). Am Boden gelang ihm eine super Übung (14,133 Pkt). Als Schlussgerät stand das Pauschenpferd und Philipp
blieb qua­si feh­ler­frei und run­de­te mit 12,833 Zählern sei­nen guten Mehrkampf ab.