Tokio 2021 I Tischtennis: Frauen unterliegen Hongkong um Bronze

Die deut­schen Tischtennis-Frauen haben bei den Olympischen Spielen die erhoff­te Medaille im Teamwettbewerb ver­passt. Petrissa Solja, Han Ying und Shan Xiaona unter­la­gen Hongkong im Spiel um Bronze mit 1:3 und gin­gen nach der zwei­ten Niederlage in Folge leer aus. 2016 in Rio hat­te die Mannschaft in der sel­ben Besetzung von Bundestrainerin Jie Schöpp noch Silber gewon­nen. Patrissa Solja und Shan Xiaona sorg­ten für einen per­fek­ten Start, als sie nach ver­lo­re­nem ers­ten Satz das Doppel gegen Doo Hoi Kem/Lee Ho Ching mit 3:1 gewan­nen. Danach gin­gen lei­der alle Einzelspiele gegen die Frauen aus Hongkong verloren.