Tischtennis: ttc Berlin eastside ist Deutscher Poaklmeister

Der ttc ber­lin east­side hat mit der Weltcup-Dritten Petrissa Solja zum drit­ten Mal in Serie den Tischtennis-Pokal der Damen gewon­nen. Die frü­he­ren Champions-League-Siegerinnen ent­schie­den bei der Endrunde in Hannover das Finale gegen TUSEM Essen 3:0 für sich, nach­dem Berlin sich im Halbfinale gegen den SV DJK Kolbermoor uner­war­tet mühe­voll nur mit 3:2 durch­ge­setzt hat­te. Essen war durch ein 3:1 gegen den TTV Hövelhof ins Finale eingezogen.

 

Berlins Mannschafts-Europameisterinnen Petrissa Solja und Shan Xiaona hol­ten bei den bei­den Siegen des haus­hoch favo­ri­sier­ten Cupverteidigers ins­ge­samt vier Punkte.

 

 

Weitere Nachrichten und Magazine fin­den Sie in unse­rem Archiv.