Tischtennis: ttc berlin eastside auf der Erfolgsspur

Innerhalb von 46 Stunden muss­te das Team um die bei­den Tokiokandidatinnen - Nina Mittelham und Xiaona Shan- drei Spiele absol­vie­ren. Diese "Mammutaufgabe" lös­te das Team mit gro­ßem Erfolg.
Zuerst wur­de dem 3:0 Sieg gegen CP Lysoiss Lille in der Champions League die Gruppenphase mit 8:0 Punkten unge­schla­gen auf Platz 1 been­det. Damit zieht die Mannschaft ins Viertelfinale ein. Im Bundesligakampf bezwan­gen die Tischtennis-Damen TuS Bad Driburg und SV DJK Kolbenmoor mit je 6:2. Damit liegt der ttc ber­lin east­side mit 16:0 unge­schla­gen auf Platz eins und der Traum von der Deutschen Meisterschaft ist ein klein wenig rea­ler gewor­den.