SPORT1 steigt auch bei den Männern ein – BR Volleys live im Free-TV!

Nach dem erfolg­rei­chen Auftakt der Frauen bekommt nun auch die Volleyball Bundesliga der Männer eine TV-Plattform! SPORT1 prä­sen­tiert sie­ben Top-Partien der Hauptrunde 2017/18 regel­mä­ßig am Mittwochabend live und exklu­siv im Free-TV. Der Startschuss fällt mit dem Spitzenspiel der Berlin Recycling Volleys bei den United Volleys Rhein-Main (22. Nov um 19.00 Uhr). Dieses Match wird dafür eben­so wie das zwi­schen Berlin und den Hypo Tirol AlpenVolley Haching (29. Nov um 19.00 Uhr) auf einen Mittwochtermin ver­legt wird.

Das ist ein Riesenschritt für die Liga des Vize-Europameisters! SPORT1 ver­wöhnt die Volleyball-Fans und zeigt ab sofort neben der Volleyball Bundesliga der Frauen auch die Volleyball Bundesliga der Männer live im Free-TV: Dazu hat die füh­ren­de 360°-Sportplattform im deutsch­spra­chi­gen Raum eine Lizenzvereinbarung mit der DOSB New Media GmbH, dem Betreiber von Sportdeuschland.TV, geschlos­sen.

In der lau­fen­den Saison 2017/18 wer­den bis zu sie­ben Partien der Hauptrunde live im Free-TV über­tra­gen – exklu­siv in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Regelmäßiger Sendeplatz wird eben­so wie bei den Frauen der Mittwochabend ab 19 Uhr sein. Zudem wer­den die­se und alle wei­te­ren Spiele der VBL wei­ter­hin online auf sportdeutschland.tv über­tra­gen. „Es ent­wi­ckelt sich gera­de eine gro­ße Dynamik für den Volleyballsport in Deutschland. Mit der wöchent­li­chen TV Präsenz auf SPORT1 legen wir einen wei­te­ren Grundstein für die erfolg­rei­che Vermarktung der Bundesliga. Männer und Frauen Bundesliga sind zwei Ligen auf Augenhöhe. Daher freue ich mich beson­ders, dass wir nach dem Übertragungspaket der Frauen nun auch Spiele der Männer auf Sport1 prä­sen­tie­ren“, sag­te Liga-Präsident Michael Evers.

Die Volleyball Bundesliga der Männer wird erst­mals seit 1994 wie­der auf SPORT1 prä­sen­tiert! BR Volleys Manager Kaweh Niroomand sieht im Einstieg des Sportsenders den ver­dien­ten Lohn: „Wir haben lan­ge dafür gekämpft, ein sol­che TV-Präsenz zu bekom­men. Dank des uner­müd­li­chen Engagements eini­ger Spitzenvereine und nicht zuletzt der jüngs­ten Erfolge der Nationalmannschaft haben wir nun eine gro­ße Chance erhal­ten, die wir als Volleyball-Gemeinschaft nut­zen müs­sen.“ Das ers­te Livespiel ist dann auch gleich eines mit Berliner Beteiligung: Am Mittwoch, 22. November um 19:00 Uhr gas­tiert der amtie­ren­de Deutsche Meister bei den bis­her unge­schla­ge­nen United Volleys.

Die fes­te Sendezeit bringt auch Änderungen im Spielplan mit sich: So wird neben dem Duell mit Frankfurt auch das Heimspiel gegen die Alpenvolleys Haching auf einen Mittwoch (29. Nov um 19.00 Uhr) ver­legt. Bereits gekauf­te Karten für das Match mit dem Liganeuling behal­ten ihre Gültigkeit. Die BR Volleys bie­ten ihren Fans selbst­ver­ständ­lich eine kos­ten­freie Stornierung mit voll­stän­di­ger Rückzahlung an. Dazu muss der Kundeservice von Ticketanbieter Eventim unter kundenservice-berlin-recycling-volleys@eventim.de kon­tak­tiert wer­den.

Die Sendezeiten im Free-TV auf SPORT1 im Überblick:

Mittwoch | 22.11.2017 19:00 Uhr live United Volleys Rhein-Main – Berlin Recycling Volleys
Mittwoch | 29.11.2017 19:00 Uhr live Berlin Recycling Volleys – Hypo Tirol AlpenVolleys Haching
Mittwoch | 03.01.2018 19:00 Uhr live United Volleys Rhein-Main – VfB Friedrichshafen
Mittwoch | 10.01.2018 19:00 Uhr live Hypo Tirol AlpenVolleys Haching – VfB Friedrichshafen
Mittwoch | 24.01.2018 19:00 Uhr live Berlin Recycling Volleys –VfB Friedrichshafen
Mittwoch | 21.02.2018 19:00 Uhr live VfB Friedrichshafen – United Volleys Rhein-Main
Mittwoch | 21.03.2018 19:00 Uhr live N.N. – N.N.

 

Foto: Eckhard Herfet