Rugby: WM-Premiere im 7er-Rugby

Die deut­sche 7er-Rugby-Nationalmannschaft schließt ihre ers­te Weltmeisterschaft auf dem 18. Platz ab.

Bei der WM in Südafrika star­te­ten 24 Mannschaften in das Turnier.

Nach einer Auftaktniederlage gegen Chile konn­te die deut­sche Mannschaft mit Siegen gegen Portugal und Tonga eine gute Endplatzierung erreichen.

Im Kader der deut­schen 7-er Mannschaft fan­den sich u.a. die Berliner Athleten Anton Gleitze, Philip Gleitze und Chris Umeh.