Radsport: TOP-10 Platzierung für Becker und Beyer

Charlotte Becker hat im Punktefahren der Frauen eine WM-Medaille ver­passt. Immer wie­der ver­such­te sie mit einem Rundengewinn in Medaillennähe zu kom­men. Aber die Konkurrenz pass­te auf und hol­te sie immer wie­der zurück. Zum Schluss ver­such­te sie es noch ein­mal im Alleingang und gewann die letz­te Wertung. Mit dem 5. Platz bewies sie ihre Zugehörigkeit zur Weltspitze. Weltmeisterin wur­de Elinor Barker (Großbritannien), vor Sarah Hammer (USA) und Kirsten Wild (Niederlande).

Gut ins Omnium star­te­te Maximilian Beyer. Der amtie­ren­de Deutsche Meister wur­de im Scratch Vierter, bei den Temporunden fuhr er auf den sieb­ten Rang. Damit lag Beyer vor­erst mit 62 Punkten auf dem fünf­ten Gesamtrang. Im abschlie­ßen­den und alles ent­schei­den­den Punktefahren konn­te er zunächst auch zwei­mal punk­ten, aber dann sei­ne gute Ausgangslage nicht nut­zen. Zum Schluss ver­lor Beyer eine Runde und rut­sche am Ende noch auf Rang neun ab. Benjamin Thomas aus Frankreich gewann die Goldmedaille knapp vor Aaron Gate (Neuseeland) und dem Spanier Albert Torres.