Peking 2022: Team D im Eishockey vorzeitig ausgeschieden

Vier Jahre nach dem sen­sa­tio­nel­len Gewinn der olym­pi­schen Silbermedaille von Pyeongchang ist das deut­sche Eishockey-Team in Peking schon früh geschei­tert. Mit dem 0:4 gegen die Slowakei ver­pass­te die DEB-Auswahl das Viertelfinale. In der Vorrunde gewann Team D von vier Spielen ledig­lich das gegen China mit 3:2. Demgegenüber ver­lor die Mannschaft mit den vier Berliner Eisbären Jonas Müller, Mathias Niederberger, Marcel Noebels und Leonhard Pföderl gegen die USA mit 2:3 und Kanada 1:5.