Parakanu: Felicia Laberer für Nationalmannschaft nominiert

Vom 29.-30. Mai 2022 fand auf der Regattabahn in Duisburg die natio­na­le Parakanu Sichtung statt. Sportler und Sportlerinnen aus sie­ben Vereinen konn­ten ihren Stand im natio­na­len Wettbewerb fest­stel­len. Felicia Laberer, Bronzemedaillengewinnerin in Tokio, nahm an der Sichtung nicht teil, da sie sich zur­zeit auf die Abschlussprüfungen ihrer Ausbildung kon­zen­triert. Aufgrund ihrer Leistungen im letz­ten Jahr, wur­de sie den­noch für die Nationalmannschaft nomi­niert und wird beim Parakanu Weltcup vom 26.-29.5.22 in Polen starten.