Para Schwimmen: Fünf Berliner für die Weltmeisterschaft nominiert

Für die Weltmeisterschaften im Para-Schwimmen vom 9. bis 15. September im Londoner Aquatics Centre hat der DBS 15 Athletinnen und Athleten nomi­niert, dar­un­ter fünf aus der Sportmetropole Berlin.

Hier das Team für London:
Gina Böttcher (18 / SC Potsdam / Brandenburg an der Havel), Malte Braunschweig (18 / Berliner Schwimmteam / Berlin), Fabian Brune (18 / VfG Finnentrop / Attendorn), Annke Conradi (53 / SC Regensburg / Frankfurt), Marlene Endrolath (18 / Berliner Schwimmteam / Göppingen), Taliso Engel (17 / SG Bayer / Lauf a. d. Pegnitz), Denise Grahl (26 / Hanse SV Rostock / Schwerin), Justin Kaps (17 / Berliner Schwimmteam / Berlin), Elena Krawzow (25 / Berliner Schwimmteam / Nowowoskresenowka, Kasachstan), Neele Labudda (16 / Hanse SV Rostock / Lübeck), Mira Jeanne Maack (15 / Berliner Schwimmteam / Berlin), Verena Schott (30 / BPRSV / Greifswald), Peggy Sonntag (20 / BPRSV / Oschatz), Josia Topf (16 / SV Erlangen / Erlangen), Johannes Weinberg (16 / TV 1860 Immenstadt / Oberstdorf).