Olympische Jugendspiele: Reisenweber wird Neunte

Bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires erreich­te Vize-Europameisterin Clea Reisenweber den neun­ten Platz. Die Berlinerin ging zuver­sicht­lich ins Achtelfinal-Match gegen die Spanierin Elia Canales, da sie die­se bei der EM in die­sem Jahr bereits geschla­gen hat­te. Ihre Rivalin zeig­te in den ers­ten zwei Sätzen eine um einen Ring bes­se­re Leistung. Clea stei­ger­te sich jedoch von Satz zu Satz und im drit­ten Satz gelang ihr end­lich der ers­te Schuss ins Gold (Zehn). Im vier­ten und letz­ten Satz woll­te die benö­tig­te Zehn jedoch nicht fal­len, sodass am Ende die erfolg­rei­che EM-Revanche für die Spanierin stand und Clea mit 2:6 (25-26, 26-27, 27-25, 26-28) ver­lor. Bundestrainer Marc Dellenbach sag­te danach zum Match: "Natürlich sind wir bei­de ent­täuscht, weil es sehr eng war und Clea bereit für die­ses Match war. Einige Neuner waren dicht an der Zehn, aber es soll­te nicht sein." Generell pro­phe­zeit Dellenbach der Berlinerin eine gro­ße Zukunft.