Moderner Fünfkampf: Alexander Nobis siegt bei den Minsk Open

In beein­dru­cken­de Frühform prä­sen­tiert sich Alexander Nobis. Nach sei­nem 4. Platz beim Weltcup in Los Angeles gewann er die Minsk Open mit 30 Sekunden Vorsprung gegen­über sei­nem Teamkollegen Fabian Liebig (Potsdam). Erneut bil­de­te ein her­vor­ra­gen­des Fechtergebnis (29 Siege, 274p) die Basis für den Erfolg, den er dank sei­ner Laufstärke im Laser-Run absi­chern konn­te. Nur zwei Abwürfe im Reiten sowie eine Zeit von 2:08 Minuten über die 200-Meter-Schwimmdistanz (25m-Bahn) run­de­ten sei­ne Leistung ab.