Mit neuen Rädern Richtung Tokio: Mountainbikes für das Team Frauen Skull

BERLIN. Ein tol­ler Start ins neue Jahr für Deutschlands bes­te Ruderinnen: Die Deutsche Wohnen hat das Team Frauen Skull, die Frauen-Nationalmannschaft des Deutschen Ruderverbandes (DRV), im Trainingslager in Italien mit neu­en Mountainbikes aus­ge­stat­tet.

Die Deutsche Wohnen ist seit September 2018 „Offizieller Partner“ des Olympiastützpunktes Berlin (OSP) und „Offizieller Titelpartner“ des Team Frauen Skull. Die Athletinnen wer­den künf­tig nicht mehr an unter­schied­li­chen Standorten in ganz Deutschland trai­nie­ren, son­dern gemein­sam in der Sportmetropole Berlin. Das Ziel: eine opti­ma­le Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Ziel der Partnerschaft von OSP, DRV und Deutsche Wohnen ist es, die Athletinnen auch jen­seits des Rudersports opti­mal zu unter­stüt­zen – sei es mit zusätz­li­chem Trainings-Equipment, sei es in Bereichen wie Wohnen und Mobilität. Zu Beginn des neu­en Jahres kön­nen sich die Spitzensportlerinnen jetzt über neue Mountainbikes freu­en, die ihnen im Rahmen ihres Trainingslagers im ita­lie­ni­schen Sabaudia über­reicht wur­den.

Wir freu­en uns sehr, dass uns die Deutsche Wohnen unter­stützt. Dank der neu­en Räder sind wir jetzt alle mit dem glei­chen Material aus­ge­stat­tet und kön­nen per­fekt zusam­men trai­nie­ren“, sagt Skullerin Frieda Hämmerling und ergänzt lachend: „Räder gut – alles gut“.