Leichtathletik: Zwei Staffeln sichern sich Olympia-Startplatz

Der Deutsche Leichtathletik-Verband ist min­des­tens mit drei Staffeln bei den Olympischen Spielen in Tokio am Start. Nunmehr schaff­ten es bei den World Athletics Relays im pol­ni­schen Chorzow auch die DLV-Quartette über 4x100-Meter der Männer und 4x400-Meter der Frauen. In 3:33,0 Minuten ran­gier­te die 4x400-Meter-Staffel der Frauen mit Nadine Gonsk, Corinna Schwab, Karolina Pahlitzsch und Ruth Sophia Spelmeyer-Preuß im Finale auf den sechs­ten Platz. Im Vorlauf waren sie mit 3:29,73 Minuten wei­ter­ge­kom­men. Kuba sieg­te in 3:28,41 Minuten. Die DLV-Staffeln über 4x400-Meter der Männer und die 4x400-Meter-Mixed-Staffel waren bereits in den Vorläufen ausgeschieden
Bereits bei der WM 2019 in Doha/Katar hat­te die 4x100-Meter-Staffel der Frauen das Tokio-Ticket gebucht. Die Staffel-Ausscheidungen für die Spiele vom 23. Juli bis 8. August sind aber noch nicht abge­schlos­sen. Am 29. Juni endet der Kampf um die Startplätze.