Leichtathletik: Platz sechs beim Athletics World Cup 

Es war eine Premiere: Beim Mannschafts-Wettbewerb des Weltverbandes IAAF „Athletics World Cup“ beleg­te das DLV-Team am Wochenende mit 137 Punkten den sechs­ten Platz. Der Sieg ging über­le­gen an die USA (219 Punkte). Sechs Berliner Athleten durf­ten bei dem inter­na­tio­na­len Event dabei sein und für das deut­sche Team Punkte sam­meln. Ein gutes Rennen über 1.500 Meter mach­te Caterina Granz als Vierte. Als Siebter lief Lucas Jakubczyk in 10,38 sec über 100 Meter ins Ziel. Gegen star­ke Konkurrenz beleg­te Lisa Marie Kwayie im 100-Meter-Rennen der Frauen in 11,46 Sekunden Rang acht und als Startläuferin der DLV-Staffel trug sie mit 43,04 Sekunden zu Rang vier bei. Hochspringerin Jossie Graumann konn­te die 1,87 Meter nicht meis­tern; das bedeu­te­te Rang vier. Auf den sechs­ten Platz lief das DLV-Quartett der Frauen über 4x400 Meter in 3:35,15 Minuten. Mit im Team waren Alena Gerken und Svea Köhrbrück auf den Positionen zwei und drei.