Leichtathletik: Schröder, Joyeux und Imariagbee holen Gold bei Jugend-DM

Am Samstag 23.2.19, dem ers­ten Tag der Jugend-Hallen-DM in Sindelfingen krön­te Julian Schröder sei­ne star­ke Hallensaison. In 7,72 Sekunden hol­te er sich die Goldmedaille über 60m Hürden. Eine star­ke Serie leg­te Dreispringerin Caroline Joyeux hin und wur­de ihrer Favoritenrolle gerecht. Bei ihrem bes­ten Versuch fehl­te nur ein Zentimeter zur 13-Meter-Marke, die Bestleistung von 12,99 Metern bedeu­te­te den Titel in der weib­li­chen Jugend U20. Im Hochsprung gewann Kilian Flohr mit einem Sprung über 2,09 Meter Bronze. Ebenfalls Bronze ging an die 4x200 Meter Staffel mit Tamila Markgraf, Tabea Belau, Judika Belau und Vivien Hitzler.

In den Winterwurf-Wettbewerben beleg­te Jonas Buchsteiner mit dem Diskus (44,79 m) Rang acht in der männ­li­chen Jugend U20. Die drit­te Goldmedaille für Berlin hol­te sich U18-Hammerwerferin Esther Imariagbee. Ihr Hammer lan­de­te bei 60,81 Metern. In der weib­li­chen Jugend U20 beleg­te Neele Koopmann (53,57 m) in die­ser Disziplin den Rang vier.