Leichtathletik: Granz und Schmidt für Hallen-EM nominiert

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat sein Aufgebot für die Hallen-Europameisterschaften 2021 in Torun (Polen) bekannt­ge­ge­ben. Er wird mit 50 Akteuren in 20 Wettbewerben bei den kon­ti­nen­ta­len Titelkämpfen ver­tre­ten sein. Berücksichtigt wur­den sowohl Athleten mit erfüll­ten Normen als auch Athleten, die auf­grund ihrer Platzierung in der euro­päi­schen Bestenliste über ein Nachrück-Verfahren vom Europaverband European Athletics eine Einladung erhal­ten haben. Die Wettkämpfe fin­den vom 4.-7.März statt.
Unter den 25 Athletinnen und 25 Athleten auch die bei­den Berlinerinnen Caterina Granz (1500m) und Alica Schmidt (4x400m).