Kanu: Vier Medaillen für Berliner Kanut*innen bei Junioren und U23 EM

Die ser­bi­sche Hauptstadt Belgrad war vom 23.-26.6.2022 Austragungsort der Europameisterschaft im Kanurennsport für Junior*innen und U23. In span­nen­den Rennen gegen 36 wei­te­re Nationen konn­ten die Athlet*innen des DKV in nahe­zu allen Rennen das Finale A erreichen. 
Auch alle Berliner Starter*innen erreich­ten das A-Finale in ihren Disziplinen. Im K4 500m Rennen der Juniorinnen ging Silber an das deut­sche Boot mit Luca Westphal. Josephine Wichmann erreich­te den 3. Platz im nicht-olympischen C2 200m der Juniorinnen. 
Im männ­li­chen Bereich der Junioren lief es ähn­lich erfolg­reich. So ging Bronze an Julius Geisen und Max Kopaczewski im K4 500m. Max star­te­te auch im nicht-olympischen K1 500m, kam hier aber nicht über den 13. Platz hin­aus. Zwei wei­te­re Berliner kehr­ten lei­der ohne Medaille nach Berlin zurück. Junior Philipp Quiel erreich­te den 8. Platz im K2 1000m und Noah Kothlow erziel­te eben­falls den 8. Platz in der glei­chen Disziplin der U23.