Hochschulsport: FISU World University Games nach Deutschland vergeben

Das Exekutivkomitee des Internationalen Hochschulsportverbands FISU hat am Samstag, den 15. Mai 2021 in Düsseldorf die Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games nach Nordrhein-Westfalen ver­ge­ben. Die FISU World University Games, vor­mals bekannt als Universiade, sind die welt­weit größ­te Multisportveranstaltung nach den Olympischen und Paralympischen Spielen und fin­den seit 1989 erst­mals wie­der in Deutschland statt.
Nordrhein-Westfalen wird im Juli 2025 mit der Region Rhein-Ruhr Gastgeber für rund 10.000 Athletinnen und Athleten sowie Offizielle aus 170 Ländern sein. Sie mes­sen sich bei den Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games an zwölf Tagen in 18 Sportarten. Die Wettkämpfe wer­den in Bochum, Duisburg, Düsseldorf, Essen und Mülheim an der Ruhr aus­ge­tra­gen. Neben dem spit­zen­sport­li­chen Vergleich ste­hen Wissenschaft, Nachhaltigkeit und Innovation sowie der inter­kul­tu­rel­le Austausch im Fokus der Veranstaltung. Ausrichter der Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games ist der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband (adh).