Behindertensport: Thomas Ulbricht gelingt Disziplinenwechsel

Der 32-Jährige hat vor der Saison sei­nen Fokus auf den Speerwurf gelegt. Bei sei­nem ers­ten gro­ßen inter­na­tio­na­len Wettkampf in die­ser Disziplin - den Para-Weltmeisterschaften in London - beleg­te er mit einer per­sön­li­chen Bestweite von 50,59 m den sechs­ten Rang. Vier Tage zuvor star­te­te Thomas Ulbricht über die 100 Meter der Klasse T12. Er ver­pass­te das Halbfinale der bes­ten Acht als 14. in 11,52 Sekunden.