Behindertensport: Auftakt der World Serie der Schwimmer

Die neue World Series im Para Schwimmen star­tet in Kopenhagen und vier wei­te­re Stationen fol­gen. Diese Wettkampfserie dient zugleich für eine opti­ma­le Vorbereitung auf die Weltmeisterschaften in Mexico City im September 2017. Das deut­sche Schwimmteam reis­te mit ins­ge­samt acht Sportlerinnen und Sportlern in die däni­sche Hauptstadt. Dazu gehör­te Verena Schott, die Silber über 100m Brust und Bronze über 50 Meter Brust gewann.
Der nächs­te Stopp der Serie fin­det in Sao Paulo statt, jedoch ohne deut­sche Beteiligung. Ende April reist das deut­sche Schwimmteam mit einer gro­ßen Delegation direkt aus dem Höhentrainingslager zur drit­ten  Station nach Sheffield