Beachvolleyball: Ittlinger/Laboureur gehen topgesetzt in die WM

Die 12. Beach-Volleyball-Weltmeisterschaften wer­den im Hamburger Rothenbaum Stadion aus­ge­tra­gen, wel­ches dann mit 12.000 Sitzplätzen zur größ­ten Beach-Volleyball-Arena der Welt wird. Für die 96 Teams aus 38 Nationen geht es vom 28.06. bis zum 07.07. um die WM-Titel, ins­ge­samt eine Million US$ Preisgeld und sehr vie­le Ranglistenpunkte für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen. Die Weltmeisterteams 2019 sichern zudem für ihre Länder einen garan­tier­ten Startplatz für Tokio 2020.
Im Deutschen Team sind acht Berliner, die ehe­mals beim VCO das ABC-des Volleyball erlern­ten.

Laura Ludwig/Margareta Kozuch;, Victoria Bieneck/Isabel Schneider, Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur, Karla Borger/Julia Sude, Kim Behrens/Cinja Tillmann 
Lars Flüggen/Nils Ehlers, Alexander Walkenhorst/Sven Winter, Philipp Arne Bergmann/Yannick Harms, Julius Thole/Clemens Wickler