Beachvolleyball: Beachliga vor Live-Publikum

Bei der noch bis zum 12. Juli lau­fen­den Beach-Liga der Volleyballer in Düsseldorf ist ab sofort Live-Publikum erlaubt. In Zusammenarbeit mit der Stadt ent­wi­ckel­ten die Veranstalter ein Hygienekonzept, das eine gewis­se Anzahl an Zuschauern vor­sieht. Insgesamt dürf­ten sich maxi­mal 100 Personen gleich­zei­tig auf dem Veranstaltungsgelände befin­den.
Zuvor wur­den die Spiele auf der Streaming-Plattform Twitch über­tra­gen. "Die Sportler freu­en sich sehr über die auf­kom­men­de Stimmung vom Spielfeldrand. Das wird aus eini­gen noch ein paar Prozent Leistung her­aus­kit­zeln.", sag­te Veranstalter und Teilnehmer Alexander Walkenhorst.