Beachvolleybal: Meier/Wüst sind Europameister U18

Leon Meier und Lui Wüst sind die neu­en Beach-Volleyball Europameister in der Altersklasse der U18. Das DVV-Duo lie­fer­te bei der Europameisterschaft in Baden (Österreich) ein unglaub­lich domi­nan­tes Turnier ab und sicher­te sich mit einem 2:1 (20-22, 21-19, 15-12) Final-Sieg gegen die Slowenen Mozic/Bracko den Titel. Kurz gezit­tert wur­de im Finale, als sich Mozic/Bracko in einer span­nen­den Crunch-Time die Führung krall­ten. Doch im Stile eines Europameisters, der ins­ge­samt nur zwei Sätze ver­lor, dreh­ten sie erst das Spiel und nutz­ten im Tie-Break ihren ins­ge­samt vier­ten Matchball zum Titel-Gewinn.
Für Deutschland ist es der zwei­te EM-Titel in Folge und Nummer fünf in den letz­ten fünf Jahren. 2014 gewan­nen Leonie Klinke/Lena Ottens sowie Julius Thole/Sven Winter, 2016 folg­ten Robin Sowa/Lukas Pfretzschner, 2018 gewan­nen Svenja Müller/Lea Kunst den EM-Titel.