Basketball: Die Deutschen U18 Basketballer beenden die EM auf Platz 11

Vom 30.07.22- 07.08.22 fand im tür­ki­schen Izmir die U18 Europameisterschaft im Basketball statt.
In der Gruppe B traf die deut­sche Mannschaft ( u.a. mit Nils Machowski, Rikus Schulte und Elias Rapieque) auf Spanien, Polen und die Türkei.
Leider konn­te in der Vorrunde kein Spiel gewon­nen wer­den und so star­te­te das Team in der Zwischenrunde gegen den Gruppensieger A Frankreich. Im Auftaktspiel gegen Spanien wur­de Rikus Schulte bes­ter deut­scher Spieler.
Auch das vier­te Spiel konn­te nicht sieg­reich gestal­tet wer­den, somit stand für das deut­sche Team noch die Platzierungsrunde 9-16 fest.
Im fünf­ten Spiel gegen Kroatien konn­te end­lich der ers­te Sieg ein­ge­fah­ren wer­den. Top-Performer bei die­sem Spiel wur­de Nils Machowski.
Das Spiel um die Platzierung 9-12 gegen Tschechien konn­te bis zum letz­ten Viertel erfolg­reich gestal­tet wer­den ehe 2 Minuten vor Schluss die Führung wech­sel­te (Endstand 70:77).
Durch einen Sieg im Spiel um Platz 11 gegen Griechenland konn­te die U18 EM erfolg­reich been­det werden.